6.8 C
München
26. September 2020
Rauschgut – Zeitgeist & Infotainment
Internet

Paypal & Co verbieten US Nazi-Netzwerke

paypal sperrt nazi konten in usa

Nach der Schiesserei auf die Synagoge von Pittsburgh verbietet PayPal die Nutzung des sozialen Netzwerks Gab. Der mutmaßliche Schütze habe angeblich eine Reihe antisemitischer Bemerkungen auf der Website veröffentlicht.

PayPal verbot am Samstag das soziale Netzwerk Gab.ai, nachdem berichtet wurde dass der Verdächtige in der Synagoge von Pittsburgh eine Reihe antisemitischer Beiträge auf der Website veröffentlicht hatte die bei Konservativen und den weißen nationalistischen “Alt-Rights” sehr beliebt sind.

“Wenn eine Website ausdrücklich die Aufrechterhaltung von Hass, Gewalt oder diskriminierender Intoleranz erlaubt, ergreifen wir sofortige und entschlossene Maßnahmen”, sagte ein PayPal-Sprecher in einer E-Mail. “PayPal hat Gab.Ai genau beobachtet und war gerade dabei, das Konto der Website zu kündigen, bevor die heutigen tragischen Ereignisse eintraten.”

Am früheren Samstag hatte CNN berichtet, dass der mutmaßlich Verdächtige Robert Bowers, der Massenerschießung in der „Baum des Lebens Synagoge“zu verantworten hat, auf Gab gesagt hatte, dass eine jüdische Gruppe, die sich für Flüchtlinge einsetzt, den Transport von Mitgliedern der Migrantenkarawanen in Lateinamerika unterstützte. Bowers beschäftigte sich demnach Berichten zufolge mit „gewalttätigen Eindringlingen”, die die USA bedrohten.

Fünf Minuten vor den ersten Notrufen wegen des Synagogenangriffs berichtete CNN, dass Bowers die folgende Nachricht über Gab veröffentlichte: “Ich kann nicht daneben sitzen und zusehen, wie meine Leute abgeschlachtet werden. Scheiß auf deine Meinung , ich gehe da rein.” Die Schießerei hat mindestens 11 Menschenleben gefordert. Bowers hatte auch Fotos seiner Gewehransammlung auf Gab bekannt gegeben, berichtete CNN weiter.

Gab verwies am Samstag auf eine Erklärung, in der es betonte , dass es “unmissverständlich alle Terror- und Gewaltakte ablehnt und verurteilt”, dass es “traurig und angewidert” durch die Nachricht von der Schießerei ist und dass “Kriminelle und kriminelles Verhalten auf jeder Social Media-Plattform existieren”.

Gab’s Mission ist sehr einfach: „die freie Meinungsäußerung und die individuelle Freiheit online für alle Menschen zu verteidigen”, heißt es in der Erklärung. Gab sagte, dass es von Bowers’ Konto kurz nach dem Schießen erfuhr und dass es Kontodaten sicherte, das Konto suspendierte und das FBI wegen Bowers’ Buchungen kontaktierte.

Im August warnte Microsofts Azure Hosting-Service Gab, dass sich der Service über das hinausziehen würde, was man antisemitische Bemerkungen nannte, die vom Senatskandidaten Patrick Little veröffentlicht wurden. Little entfernte die Beiträge.

Im vergangenen September verbot PayPal Infowars, die berüchtigte Website unter der Leitung von Alex Jones, dem feurigen rechtsgerichteten Sender, der unter anderem behauptete, dass das Massenschießen an der Sandy Hook Elementary School ein Anti-Gun-Hokus war und dass Hillary Clinton an einem Kindersexring beteiligt war, der aus einer Pizzeria in Washington, DC, USA, stammt. Jones hat inzwischen PayPal verklagt und sagt, dass das Verbot die Legitimität von Infowars beschädigt hat.

Im August 2017, nach der weißen Rassistenkundgebung Unite the Right in Charlottesville, Virginia, hatte PayPal gesagt, dass es nicht zulassen würde dass sein digitaler Zahlungsdienst von Menschen oder Gruppen genutzt wird, die Hass predigen.

“Unabhängig von der betreffenden Person oder Organisation”, sagte das Unternehmen, “arbeiten wir daran, sicherzustellen, dass unsere Dienstleistungen nicht dazu verwendet werden, Zahlungen oder Spenden für Aktivitäten anzunehmen, die Hass, Gewalt oder Rassenintoleranz fördern. Dazu gehören Organisationen, die sich für rassistische Ansichten einsetzen, wie die KKK, weiße supremazistische Gruppen oder Nazi-Gruppen.”

Related posts

DSVGO & Co: Facebook verliert im letzten Quartal wieder mehr Nutzer in Europa.

Mathahasy

Home Diskussionen Paypal & Co verbieten US Nazi-Netzwerke

Schlagwörter: , ,

  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.

Zur Verbesserung unseres Onlineangebotes als auch zu Ihrer und unserer Sicherheit verwendet Rauschgut Cookies. Das sind kleine Textdateien im Speicher Ihres Browsers, wo wir Sie unter anderem als wiederkehrender Besucherix wiedererkennen. Aktzeptieren Datenschutzerklärung