14.4 C
Munich
19. Juli 2019
Rauschgut – Zeitgeist & Infotainment
Startup Serien

Die Start-Up Serie in der vierten Woche: Markt, Bewertung und Erfolg

business startup

Dieses ist der vierte Teil einer vierteiligen Reihe auf Rauschgut über die Gründung eines kleinen, privaten Unternehmens innerhalb eines Monats. Wenn du in die ersten drei Wochen verpasst hast, wo es zum Einen um die Planung und Umsetzung deiner Geschäftsgrundlage gegangen ist und zum Anderen ums planbare Marketingkonzept , sind alle Kapitel dazu hier nochmal nachzulesen:

Starte dein Privatunternehmen in einem Monat: Die erste Woche
Starte dein Privatunternehmen in einem Monat: Woche Zwei
Starte dein Privatunternehmen in einem Monat: Dritte Woche

Bis dahin hast du deine Forschungen durchgeführt und deine Geschäftsgrundlage geschaffen, sowie mit dem Marketingkonzept angefangen entscheidende Bedingungen zu schaffen. Während dieser letzten Woche wirst du mehr Marketingaufgaben übernehmen und Programme entwickeln die sicherstellen, dass du den größtmöglichen Erfolg für deine Marketingbemühungen erhältst und wie Du sie prüfen kannst, um sicherzustellen, dass du effektiv und effizient damit bist.

Tag 22: Beantwortung von Fragen in Foren

Im Marketing geht es darum, Lösungen für deinen Zielmarkt zu entwickeln. Eine der besten Möglichkeiten diese Lösungen unter die Leute zu bringen ist sich in die Orte und Stellen zu begeben, an denen die Leute über ihr “Problem” sprechen um ihnen dabei zu helfen. Online-Gruppen und -Foren sind der ideale Ort, um zu erfahren, was dein Markt braucht, hier kostenlose Ratschläge zu erteilen und so eine Beziehung und das Vertrauen aufzubauen, das es dir ermöglicht, dein Geschäft auf eine Weise zu „erproben“. Du kannst Gruppen und Foren über die Suchmaschinen zu deinem Thema und über die Social Medias finden (z.B. Facebook und LinkedIn haben viele spezielle Gruppen). Der Schlüssel zum Erfolg in Gruppen ist es, eher hilfreich zu sein, statt nur der Verkäufer.

Tag 23: Sich einmal mit bezahlten Werbeoptionen beschäftigen

Um ehrlich zu sein vermeide ich bezahlte Werbung so weit wie möglich und so gut es geht, aber je nach Art Deines Unternehmens, kann es eine gute Möglichkeit sein, Kunden und Klienten auf sehr schnellem Weg zu erreichen. Viele Menschen schaffen heute durchaus großartige Ergebnisse mit Facebook-Anzeigen, die die Möglichkeit bieten, Deine Anzeige exakt auf bestimmte Marktsegmente auszurichten. Andere Werbemöglichkeiten sind z.B. der Kauf von Bannerflächen auf diversen Websites, Sponsoring-Funktionen und Ezine-Anzeigen oder GoogleAds. Wenn Du für Werbung bezahlen möchtest, dann musst Du sicherstellen, dass Deine Anzeige in Deinen Zielmarkt geht und Du auch ein Angebot bereit hältst, wo eine direkte Aktion wie z.B. ein Kaufabschluss möglich sind.

Tag 24: Entwicklung eines Belohnungsprogramms für treue Kunden und Interessenten um Empfehlungen zu fördern.

Die reaktionsschnellste und kostengünstigste Form des Marketings erfolgt durch Empfehlungen. Die Mund-Zu-Mund-Propaganda ist kostenlos und die Menschen, die auf Dich verwiesen werden, sind eher zum Kauf bereit wenn jemand etwas Nettes über Dich und Deine Dienste gesagt hat. Ermutige die Menschen, Empfehlungen abzugeben, indem sie Deine großartigen Produkte und Dienstleistungen mitanbieten. Gehe darüber hinaus, indem Du Belohnungen anbietest, wie z.B. einen Rabatt, wenn jemand eine Empfehlung sendet. Denke über ein Treueprogramm nach (für Wiederkäufergeschäfte), unabhängig von Empfehlungen. Menschen machen gerne Geschäfte mit Unternehmen, die sie auf eine Weise zu schätzen wissen.

Tag 25: Erstellen einer Kundendienstrichtlinie

Viele Gründerixe denken nicht an den Kundenservice, bis sie dann die Kunden haben, die Fragen stellen oder sich beschweren. Wie du auf Kunden reagierst, wird sich nicht nur darauf auswirken, ob diese weiterhin mit dir zusammenarbeiten, sondern auch darauf, was sie anderen über dich erzählen. Zuerst musst du Garantien und Rückerstattungsrichtlinien haben die auf deiner Website oder deinem Vertrag klar umrissen sind. Ermöglicht es deinen Kunden und Interessenten, Unterstützung zu erhalten und schnell auf Anfragen zu reagieren. Bleib immer professionell, auch gegenüber den Kunden oder Interessentixen, die es vielleicht nicht verdienen.

Tag 26: Hochwertige Produkte und Dienstleistungen liefern

Jetzt, ein paar Tage nach Deiner Geschäftsgründung ist es eine gute Zeit, deine Produkte und Dienstleistungen nochmal zu überprüfen, um sicherzustellen, dass sie ihr Versprechen halten. Gibt es etwas das du jetzt sofort tun kannst um sie noch besser zu machen? Denke daran, je besser deine Produkte und Dienstleistungen sind, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Leute wieder von dir kaufen und anderen von dir erzählen.

Tag 27: Erstellen eines Marketingplans

Jetzt, wo du ein paar Marketingtechniken implementiert hast, überprüfst Du nochmal, was funktioniert und was nicht um daraus einen Marketingkalender zu entwickeln, der jeden Tag der Woche etwas beinhaltet. Zum Beispiel schreibe oder aktualisiere ich nicht jeden Tag, aber ich poste so gut wie täglich meine Geschäftsinhalte in Social Medias. Zu den Elementen, die du auf deinem Zeitplan hast, gehören Social Media Beiträge, E-Mail-Marketing, Blog-Updates, Gruppen-/Forumsbesuche und was auch immer du sonst noch verwendest, um deine Kunden und Interessenten zu finden und anzuziehen.

Tag 28: Nachbereitung von potenziellen Kunden.

Geschäftsmöglichkeiten sind in Wirklichkeit die Menschen in deinem Zielmarkt, von denen möglicherweise schon ein paar ein Interesse an dem bekundet haben, was du anbietest, aber noch nicht wirklich in einen Kauf investiert haben. Zu viele Unternehmerixe verfolgen ihre potenziellen Kunden nicht, was bedauerlich ist, denn viele zukünftige Verkäufe können oftmals durch den Kontakt getätigt werden. Nachverfolgung bedeutet nicht, dass du Leute für einen Verkauf spamst oder belästigst. Die Weiterverfolgung kann die Kontaktaufnahme mit potenziellen Kunden per Telefon oder E-Mail beinhalten, erst Mal nur um zu sehen, ob sie Fragen haben. Sie können in Deinen Newsletter hinzugefügt werden, wo du sie regelmäßig über Neuigkeiten, Verkäufe und andere Ereignisse in deinem Unternehmen informieren kannst.
Wenn es um den Kauf geht, ist das Timing oft ein Schlüsselfaktor. Man kann nicht zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein, wenn man nicht in Kontakt bleibt.

Tag 29: Nachbereitung mit aktuellen und vergangenen Kunden und Interessenten.

Sind deine Kunden und Interessenten mit deinem Produkt oder deiner Dienstleistung zufrieden? Sind Schwierigkeiten bei den gewünschten Ergebnisse von dem was sie von dir gekauft haben vorhanden? Der beste Weg solche Sachen herauszufinden, ist einfach zu fragen. Eine gute Möglichkeit, Wiederholungs- und Empfehlungskunden oder Interessenten aufzubauen, besteht darin, nach dem Verkauf nachzuverfolgen und sie zu fragen, ob sie Fragen oder Feedback haben. Bitte versuche ein- bis zweimal im Jahr eine Umfrage zu organisieren, in der du um ein Feedback und um Ideen zu deinem Unternehmen bittest. Erfolgreiche Unternehmen liefern das, was ihre Kunden und Klienten brauchen. Der beste Weg um zu wissen, ob du einen guten Job machst, ist, deine aktuellen und früheren Kunden zu fragen.
Indem du in Kontakt bleibst, gibst du ihnen die Möglichkeit, wieder zu kaufen und deine Aufmerksamkeit an ihnen wird Empfehlungen fördern.

Tag 30: Stärke Dich selbst.

Du irres Wesen hast ein Unternehmen gegründet und du musst es vermarkten und hoffentlich beginnst du schnell, nennenswerte Ergebnisse zu sehen. Möglicherweise erlebst du aber auch Rückschläge, Frustrationen und sogar Misserfolge. Der Erfolg in einem privaten Umfeld von selbst erfordert Ausdauer, Ausdauer, Ausdauer, Ausdauer und ein unermüdliches Handeln.

Dein Home Business StartUp in einer monatlichen Serie:

Erste Woche: Forschung, Entscheidungen, Planung
Zweite Woche: Einbringen der Grundlage für dein Privatunternehmen
Dritte Woche: Erstellung Ihres Marketingplans
Woche Vier: Markt, Bewertung, Erfolg, Erfolg

Related posts

Die StartUp Serie: Innerhalb eines Monats Dein Homeoffice zum Erfolg führen. Erste Woche, erstes Kapitel.

Mathahasy

Die Start-Up Serie in der dritten Woche – Erstellung eines Marketingplans

Mathahasy

Die Startup-Serie: In nur 1 Monat zum Erfolg – zweite Woche, zweites Kapitel

Mathahasy

Meinung hinterlassen

Zur Verbesserung unseres Onlineangebotes als auch zu Ihrer und unserer Sicherheit verwendet Rauschgut Cookies. Das sind kleine Textdateien im Speicher Ihres Browsers, wo wir Sie unter anderem als wiederkehrender Besucherix wiedererkennen. Aktzeptieren Datenschutzerklärung